Donnerstag, 28. April 2011

Dienstag, 26. April 2011

Motive, die ich mag
















Grafisch, klar, bunt: Fischkisten im Hafen von Maasholm an der Mündung der Schlei

Sonntag, 24. April 2011

Von oben nach unten































Surftipp Fotorecht

In der Zeitschrift Profifoto bin ich auf die Website Recht am Bild  gestoßen. Sicher hat sich der eine oder andere Agenturfotograf schon die Frage gestellt: Darf ich ein Foto machen? Darf ich es kommerziell nutzen? Bonner Jurastudenten und Gastkommentatoren geben interessante Hinweise auf dem Weg durch juristische Dickicht.

Paradies der Tauben

Paradiesische Zustände dürften für diese Tauben herrschen, denn sie haben es sich in einer Nische des Gebäudes der Getreide AG in Kiel Dietrichsdorf gemütlich gemacht. Da ist die tägliche Nahrungssuche sicher kein harter Überlebenskampf.

Symbolfoto Hoffnung oder Durchsetzungskraft

Löwenzahn, Taraxacum sect. Ruderalia, durchbricht Asphaltdecke

Samstag, 23. April 2011

Venedig - einige statistische Daten meiner Fotografie in der Lagunenstadt

In Venedig hatte ich meine beiden Nikon DSLR dabei. Ich hatte mich diesmal bewusst für die Schlepperei entschieden. An die Nikon D7000 hatte ich das 17-35 mm Weitwinkelzoom geschraubt. Die Nikon D2x war mit dem 80-200 mm Telezoom bestückt. Mit dieser Ausrüstung ging es 5 Tage lang schlendernd durch die Gassen der Serenissima. Am letzten Tag hatte ich dann von den 7-8 kg Gewicht die Nase voll und beschränkte mich auf die D7000. Eigentlich müsste man irgendein rollendes Gefährt hinter sich her ziehen. Aber das würde wahrscheinlich auch bald stören.
Ich habe in diesen Tagen etwa 1400 Fotos gemacht. Das Wetter war traumhaft; eine Woche Sonne satt erleichterten das reisefotografische Dasein. Natürlich ist Venedig wie so viele Plätze abfotografiert, was man schnell erkennt, wenn man z.B. bei Fotolia das Stichwort Venedig eingibt und 32.000  Ergebnisse findet. Trotzdem hoffe ich natürlich, DEN Kracher dabei zu haben.
Eine erste Vorauswahl mit 50 Fotos war schnell getroffen. Ich habe die Fotos zunächst zu clipdealer, Fotolia, shutterstock und Waldhäusl hochgeladen. Mittlerweile sind die Beurteilungen durch.
Am strengsten ging Waldhäusl mit der Auswahl um, lediglich 13 Fotos schafften es in die Agentur. Bei den anderen Agenturen war die Annahmequote ca 50 % und damit etwas höher als die üblichen 40 %. Soll ich mich noch einmal über die Beurteilungspraxis ärgern? Wenn die es schaffen, innerhalb von 1 Minute 5 Fotos als technisch unzureichend zu disqualifieren sagt das eigentlich schon genug aus. Bei Fotolia habe ich alle abgelehnten Bilder gleich nochmal hochgeladen. Ich bin sicher, dass ich davon auch noch einmal die Hälfte durchbekommen werde.

Freitag, 22. April 2011

Ich habe ein Profilbild

Ich habe lange nach einem Profilbild von mir gesucht. Einfach ein Passbild zu scannen gefiel mir irgendwie nicht. Heute hatte ich dann das Glück, dass Jan Gruber aus Kiel ein Porträt von mir gezeichnet hat, dass er mir  geschenkt  und dessen Verwendung er mir erlaubt hat. Vielen Dank, Jan !!













Wer sich für seine Kunst interessiert, dem sei seine Website empfohlen. Besonders ausdruckstark sind seine Bilder vom argentinischen Tango.

Venedig