Donnerstag, 30. Juli 2009

Probleme mit Fotolia

Als ich heute meinen Kontostand kontrollierte, stellte ich fest, dass sich die Zahl der erlösten credits REDUZIERT hatte. Die Erklärung war schnell gefunden: Kunden von Fotolia hatten offenbar nicht genug Kohle auf dem Kreditkartenkonto, so dass die Belastungen vom Kartenemittenten zurückgegeben wurde. Das reicht Fotolia an die Bildlieferanten weiter. Irgendwie logisch. Komisch ist aber, dass die Beträge sich so um die 0,2765 Euro bewegen. Der geringste Betrag pro Foto, den man verdienen kann ist allerding 0,31 Euro.
:-(((

Kommentare:

PressAgency hat gesagt…

Es kann kaum logisch sein, daß Fotolia das einfach so an die Fotografen weitergibt! Dann müssen'se halt die 30 Cent beitreiben! Eine RM-Agentur tut das auch!

Fotograf hat gesagt…

Fotolia logisch ist ja nicht mein logisch.Logisch!

Chris / pb press hat gesagt…

das ist logisch !