Montag, 21. Juni 2010

Das Internet als Segen aber auch als Fluch

Wir Fotobegeisterten surfen,bloggen,twittern,posten,präsentieren,verkaufen, dass es eine wahre Freude ist. Wir bilden Netzwerke, lernen uns vielleicht sogar mal richtig kennen. Alles ist gut.
Weil ich ein paar Tage an die Couch gefesselt bin, surfe ich mehr als sonst und stoße auf der ersten Seite von YouTube auf eine Videoempfehlung "dicker Junge isst einen Bigtasty". Warum ich mir das Video ansehe, weiß ich nicht genau. Auf jeden Fall zeigt es einen 13-14 jährigen stark übergewichtigen Jungen, der beim Essen eines Bigtastys bei Mac Donalds mit einer Handykamera gefilmt wird. Warum der Hobbyfilmer das Video eingestellt hat? Um seinen Freund (?) bloß zu stellen. Vielleicht wollte er es gar nicht. Aber gemacht hat er es auf eine perfide Art und Weise. Hatte er die Erlaubnis des Opfers, die dessen Eltern?
Als ich mir das Video ansah, war die Klickzahl bei ca 4.000. Jetzt liegt sie bei insgesamt ca 200.000. Im Sekundentakt werden Kommentare gepostet, die den Jungen schwer beleidigen und tief treffen müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein fast noch Kind das so einfach verkraften kann.
YouTube macht nichts. Einige offenbar zu heftige Kommentare werden -wahrscheinlich automatisch- sofort gelöscht.
Ich finde die Geschichte absolut unanständig bis Menschen verachtend.

Kommentare:

PressAgency hat gesagt…

Sensationsgier und Schadenfreude bringt enorme Klick-Zahlen. Leider ist das so.

Ich bin mit meinen Filmchen froh, wenn ich mal 4.000 erreiche.

Dennoch braucht man YouTube als "Schaufenster" und hofft, "seine" Zielgruppe anzusprechen und "die anderen" möglichst fernzuhalten (indem man blöde Kommentare löscht, bzw. alle nur selbst freischalten kann).

Aber bei RTL & Co. und sogar in den öffentlich-rechtlichen Sendern sind die Soaps (und sog. Doku-Soaps) die Quotenmacher.

Laney5569 Fotografie hat gesagt…

öh das ist doch garnix.

man kann sich bei youtube amputationsvideos anschauen, das find ich viel kranker. die werden auch nicht gelöscht. pornos übrigens schon. das verwirrt mich.

Fotograf hat gesagt…

kann sein, dass das kein besonders krasses beispiel ist. mir tut einfach der junge leid, als ich das sah.