Freitag, 16. April 2010

Alle sind von den isländischen Vulkanen genervt...


ich nicht. Ich muss nirgendwo hinfliegen, und der Ausbruch am Rande des Eyjafjalla-Gletschers erinnert mich an meine insgesamt 9 Reisen nach Island. Im Bild ist der Herdubreid, die Königin der Berge der nordeuropäischen Insel. Fast 1700 m hoch ist der Tafelberg. Das Gipfelplateau ist ständig von einer Schnee- und Eiskappe überzogen. Der Weg zum Herdubreid ist eine der schönsten Pisten im Hochland. Die hellbraune Farbe der Umgebung stammt von Bimsstein.

Kommentare:

Horst Welke / pb press hat gesagt…

einfach nur klasse...

PressAgency hat gesagt…

Sach ma, der Berg war gestern im Fernsehen in einem Bericht über den Vulkanausbruch zu sehen. Ist der da in der Nähe.

Fotograf hat gesagt…

nein der herdubreid liegt im landesinnerin, der aktive vulkan im süden in sichtweite der küste an der sog. ringstraße. für mich persönlich interessant: direkt nebenan liegt noch ein gletscher, der myrdalsjökull, und zwischen den beiden gletschern bin ich schon mal durchgewandert. das ging über ein schneefeld und zwar im dichten nebel. einfach genial !!